News

BluePoint Radio verabschiedet sich

Wir bedanken uns bei unseren Hörern, die uns all die Jahre die Treue gehalten haben.

Just stop your crying, it’s a sign of the times
Welcome to the final show
Hope you’re wearing your best clothes ..“
                                                                (Harry Styles)

Ich als die Sendeleitung bedauere natürlich, dass es ein Ende hat, aber nach vielen Jahren im Webradiogeschäft ist die Einsicht gekommen, dass doch das reale Leben und die damit verbundenen Hobbies und die Freizeit zählen sollten, ausserdem bin ich müde geworden. Ich hoffe natürlich, dass dies aus eurer Sicht nachvollziehbar ist. Mit Radio Jule hat es 2001 begonnen, mit BluePoint Radio ist es dann ab 2004 nahtlos weitergegangen.

Als Konstante dieses Projektes hat es mir all die Jahre viel Spass gemacht, für euch da zu sein. Ich möchte allerdings nicht versäumen, auch unsere Moderatoren zu erwähnen, die sich immer Mühe gemacht haben, euch etwas Tolles zu bieten. Unsere Techniker, die in den letzten Jahren immer wieder darauf geachtet haben, dass die Qualität unseres Streams eine ganz Besondere war. Vielen Dank meinerseits an ein aussergewöhnliches Team, dass nicht jeder in dieser Branche hat! Gleichzeitig gedenke ich meiner viel zu früh verstorbenen Moderatorenkollegen Arri und Claus. Ich werde euch nie vergessen! Danke auch an René L. und Andy Stern, die mit Arri und mir damals Radio Jule aus der Taufe gehoben haben.

Viel Arbeit und noch mehr Herzblut …

steckte in BluePoint Radio, von der finanziellen Seite ganz abgesehen. Als Hobby ist Webradio dank der verschiedenen Stellen für das Leistungsverwertungsrecht und Aufführungsrecht, bei denen man Lizenzen erwerben muss, nicht gerade billig. Auch dies ist ein Aspekt, den man berücksichtigen sollte, wenn man nicht als Piratensender durch die Streamingwelt schaukeln will. Eigentlich sollten die Künstler doch froh sein, wenn ein Titel schon durch die Webradiosender Aufmerksamkeit erregt bis er in den Weg in die Charts findet, was oft genug durch dieses Medium passiert ist. Die billigen Konsumlösungen (StreamOn) werden dafür supportet auf Teufel komm raus. Zum Schluss sind es dann doch immer die Großkonzerne, die letztendlich entscheiden, was der Kunde (Hörer) denn auf die Ohren bekommt, um es dann auch noch gut zu finden.

Über 16 Jahre habe ich meinen Dickkopf dagegen gesetzt und trotz aller Widrigkeiten versucht, ein Team mit den verschiedensten Charakteren zusammenzuhalten, Moderatoren die kamen und auch wieder gingen gab es auch, wir haben versucht unsere Hörer gut zu unterhalten und ihnen Kurzweiligkeit zu bieten. Wir hoffen natürlich, dass ihr uns nicht vergesst.

Danke, dass ihr all die Jahre bei uns wart und uns unterstützt habt!

Eure Uschi/Jule

P.S. Trotz allem einen guten Start ins Jahr 2018!

6 comments

    Möchtest Du einen Kommentar hinterlassen?

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    © 2020 by BluePoint-Radio